Jugendleitervollversammlung 2016

Neuer, alter Vorstand

Am 15.03.2016 trafen sich in gewohnt kleiner Runde die Jugendleiter der
Rudervereine aus NRW, um sich über das abgelaufene Jahr berichten zu lassen
und zu entscheiden, wer in Zukunft die Geschicke in NRW lenken wird.

Fast pünktlich um 18:30 begrüßte Landesjugendleiter Christian Schlüter die angereisten
Vertreter der Vereine in der Vereinsgaststätte des TVK und berichtete über die Ereignisse des vergangenen Jahres.

Die Saison 2015 startete mit dem Indoor-Cup am 01.02.2015 in Kettwig. Insgesamt nahmen 144 Jungen und Mädchen teil.
Dies war gegenüber 2014 ein Rückgang um ca. 20%. In 2016 sind wieder 195 Ruderinnen und Ruderer am Start gewesen.
Nächste Veranstaltung war die Talentiade in Kupferdreh. Hier war ein positiver Zuwachs gegenüber 2014 zu verzeichnen.
2014 waren auf Grund des Karnevalswochenendes nur 215 Teilnehmer am Start. In 2015 waren es 272 Starter. Der Gesamtsieg
ging im letzten Jahr an den RV Waltrop. In den letzten 5 Jahren seit Einführung des Talentiadepokals wurde dieser an den
TVK, an den RC Witten und an den RV Waltrop vergeben. Hier zeigt sich, dass das Bewertungsmodel für die Gesamtberechnung funktioniert
und nicht einseitig meldestarke Vereine bevorzugt, sondern eine gesunde Mischung zwischen erfolgreichen und meldestarken
Vereinen darstellt. Auf Grund zu schwacher Teilnehmerzahlen musste im letzten Jahr der Lehrgang für Jungen und Mädchen Ausbilder
abgesagt werden. Positiv ist, dass in diesem Jahr ein neuer Lehrgang stattfinden wird. Ebenfalls begann Ende April die
Regattasaison für die Jungen und Mädchen. Waren die ersten Regatten in Hürth und Oberhausen noch mäßig besucht, so
steigerten sich die Meldezahlen in Waltrop und Kettwig beachtlich. Leider zeigten sich nicht alle Boote auf dem LW, nur 116
Boote wurden dieses Jahr gemeldet. 137 Boote waren es noch 2014. Gerade der Bereich der Mädchen war hier schwächer
als sonst vertreten. Trotzdem konnten wir mit einer vollständigen Mannschaft auf dem BW in Hürth an den Start gehen. Der
BW in Hürth war wieder ein voller Erfolg für die Mannschaften aus NRW. Auch in diesem Jahr konnten alle drei Teilwettkämpfe
und der Gesamtpokal gewonnen werden. Mit 26 Teilnahmen im 1. Lauf und 13 Teilnahmen im 2. Lauf konnte der Standard
der letzten Jahre gehalten werden. Mit 7 Siegen im 1. Lauf wurde eine Steigerung um 1 Sieg erreicht. Nach den guten
Erfahrungen in 2014 wurde auch in 2015 das Betreuerteam vergrößert. So konnten Teilnehmer wieder optimal versorgt und
betreut werden. Im Herbst fanden traditionell die meisten Kinderregatten innerhalb der Junioren- und Masterwettkämpfe
statt. So auf den Landesmeisterschaften und den allgemeinen Regatten. Hier wurde das Angebot von den Vereinen allerdings nicht mehr
so angenommen, wie in der Vergangenheit. Die Regattaveranstalter sollten sich überlegen, wie sie hier das Angebot den Bedürfnissen
der Vereinen anpassen können. Der Jugendausschuss wird hier gerne unterstützen. Erfreulicherweise war die Kinderregatta in
Mülheim wieder sehr gut besucht und konnte an alte Meldezahlen anknüpfen. Den Abschluss machte wie üblich die Talentiade
in Waltrop, die mit 157 Teilnehmern auch wieder sehr gut besucht war. Hier ging es dann um den 1. Lauf für den Talentiadepokal 2015/2016,
der zusammen mit dem 2. Lauf beim TVK durch den RV Datteln gewonnen werden konnte.

In diesem Jahr standen auch die Neuwahlen für den Vorstand an. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstands durch die Versammlung
wurde Christian Schlüter als neuer, alter Vorsitzender der Ruderjugend einstimmig wieder gewählt. Auch Alexa Dörrie und Sebastian
Schmelzer wurden als stellvertr. Landesjugendleiter in Ihren Ämtern bestätigt. Lena Seiffert, Sabrina Schoeps, Julian Hausmanns,
Sven Gerken und Moritz Kredinger vervollständigen das alte, neue Team.
Wie in der Jugendinfo 2016 angekündigt, plant der Vorstand für 2016 mehrere interessierte und engagierte Ruderer, Trainer oder Jugendleiter
zu kooptieren, um diesen Einblicke in die Arbeit des Vorstandes zu geben.

Auch wurde die vom Vorstand vorgeschlagenen Richtlinien für den Landeswettbewerb durch die Versammlung verabschiedet. Diese haben
ab dem LW 2016 Gültigkeit und können in kürze auf der Homepage abgerufen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.